Content Banner

Fakten

Anzeige endet

29.09.2020

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

Per Email
Per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen

Kontakt

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustr. 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Kassel

Bei Rückfragen

Doris Meyer
0611-6939522

Link zur Homepage

Visits

49
Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist ab sofort in der Abteilung „Immissions- und Strahlenschutz, Klimawandel“ im Dezernat I5 Strahlenschutz“ die o.g. Stelle in der Dienststelle in Kassel unbefristet zu besetzen

Technische/r Sachbearbeiter/in m/w/d

29.07.2020
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie - Kassel
Elektrotechnik, Organisation, Physik, Chemie

Aufgaben

. Das Dezernat Strahlenschutz I5 im HLNUG berät und unterstützt die hessische Landesverwaltung in allen fachlichen Belangen des Strahlenschutzes sowie bei Zwischenfällen mit radioaktiven Stoffen und überwacht die Umweltradioaktivität in Hessen. Des Weiteren umfassen die Tätigkeiten des Dezernates die Zwischenlagerung von mittel- und schwachradioaktiven Stoffe und die landesweite Erfassung des genehmigten Umgangs mit radioaktiven Stoffen.
Die gesuchte Person soll labortechnische Unterstützung für die Überwachung der Umweltradioaktivität liefern und die fachtechnische IT betreuen. Langfristig soll mit der Stelle die Betreuung von weiteren fachlichen IT-Projekten sichergestellt werden.
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
•die Erhebung von strahlenschutzrelevanten Sachverhalten hinsichtlich des Umgangs mit radioaktiven Stoffen
•die Funktion als Ansprechpartner in IT-Belangen hinsichtlich der Laboranwendungen wie WinLIMS
•die Durchführung von messtechnischen Analysen im Rahmen der Labortätigkeiten hauptsächlich im Bereich der Gammaspektrometrie
Perspektivisch geplant sind die folgenden Aufgaben:
•die Übernahme der Funktion des Strahlenschutzbeauftragten des HLNUG
•die Koordination der Überwachung der Umweltradioaktivität nach dem Strahlenschutzgesetz
•die Projektleitung und -management von fachlichen IT-Projekten
•der Einsatz bei Zwischenfällen mit radioaktiven Stoffen

Qualifikation

Vorausgesetzt werden:
•ein mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes Studium einer technischen / wissenschaftlichen Fachrichtung wie z.B. Elektrotechnik, Physik, Chemie, Strahlenschutz oder vergleichbarer Abschluss (Diplom FH bzw. Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering)
•gute Kenntnisse der Radioaktivität und Kernphysik sowie der zugehörigen Messtechnik oder die Bereitschaft, sich in dieses Themengebiet einzuarbeiten
•gesundheitliche Eignung zur Tätigkeit in Strahlenschutzbereichen
•gute Kenntnisse der deutschen Sprache
•grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache
•IT-Kenntnisse wie Visual Basic oder die Bereitschaft, sich in dieses Themengebiet einzuarbeiten
•grundlegende SQL Kenntnisse oder die Bereitschaft, sich in diesen Bereich einzuarbeiten
•Teamfähigkeit, Eigeninitiative, eine selbstständige und gut organisierte Arbeitsweise und gute kommunikative Fähigkeiten
•Führerschein der Klasse B (alt 3)
•die Bereitschaft zur dienststellennahen Wohnsitznahme –Kassel oder Umgebung-
Von Vorteil sind
•Strahlenschutzfachkunde oder gute Kenntnisse der strahlenschutzrechtlichen Regelwerke und der mobilen Strahlenmesstechnik
•Kenntnisse im Bereich der Datenbankanwendungen und in der Datenanalyse
•Erfahrungen im Bereich der Projektleitung und -management
•Kenntnisse über die Organisationsstrukturen im Rettungswesen
Für Fragen zum Aufgabengebiet und dem Dezernat I5 steht Ihnen Herr Ha, Tel.: 0561-2000-182, gerne zur Verfügung.

Benefits

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: 01.01.2021
Dauer: unbefristet
Vergütung: bis E12 TV-H/A 12
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Öffentlicher Dienst

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

Logo der Jobbörse Berufsstart